Rette Deinen Lieblingsladen - schwarzwild Kommunikation

Frankfurter Unternehmer gründen Initiative helfenFRM

schwarzwild unterstützt die Plattform helfenFRM, um den lokalen Einzelhandel zu retten

Über drei Wochen ist es nun schon her, dass auch die verbliebenen noch geöffneten Bars, Cafés und kleinen Einzelhändler schließen mussten, darunter auch einige unserer Lieblingsläden in Frankfurt. Wenige Restaurants haben das Glück, sich mit einem Lieferdienst über Wasser halten zu können, andere wiederum fehlt jetzt die Kundschaft im Laden. So bleibt der Umsatz aus, monatliche Fixkosten müssen aber weiterhin gezahlt werden. Besonders kleinere Geschäfte, wie Boutiquen, Clubs und Theater leiden sehr unter der aktuellen Situation. Viele müssen um ihre Existenz fürchten.

Damit sie dennoch alle die Corona-Krise überstehen und die lokale Vielfalt auch nach dieser schwierigen Zeit erhalten bleibt, hat ein Team um die Startupplattform STATION kurzerhand HelfenFRM.de ins Leben gerufen. Auf der Homepage kannst du Gutscheine von teilnehmenden Betrieben aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet kaufen und so dazu beitragen, dass weiterhin Geld in der Kasse Deines Lieblingsladens landet. Gleichzeitig gibt es etwas, auf das du hinfiebern kannst. Denn wenn die Krise überstanden ist und Lebensfreude und Enthusiasmus in die Straßen zurückkehrt, kannst Du Deinen Gutschein einlösen. Und wir wissen doch alle, dass Vorfreude die schönste Freude ist! 

Als wir von schwarzwild Kommunikation gefragt wurden, ob wir mit unserer Onlinekommunikationserfahrung und unserem Netzwerk unterstützen können, haben wir sofort Ja gesagt. Uns ist es wichtig, besonders in der momentanen Situation schnell zu handeln und gemeinsam etwas zu bewegen! Lamentieren können andere, wir packen an! Denn auch wir lieben unsere Stadt mit ihrer enormen Vielfalt an kleinen und leidenschaftlich betriebenen Cafés, Bars und Läden. Sie machen Frankfurt lebenswert und das wollen wir erhalten!

Schau Dich auf helfenFRM um. Vielleicht entdeckst Du Deinen Lieblingsladen. Sollte er auf der Plattform noch fehlen oder Du kennst selbst jemanden aus der Region, dessen Geschäft dringend die Unterstützung von uns allen braucht? Dann leite uns gerne den Kontakt weiter und wir kümmern uns unverzüglich darum! Denn nur, wenn wir zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, kommen wir alle durch diese verrückte Zeit!

Du kommst nicht aus der Region, möchtest aber trotzdem Deine Lieblingsgeschäfte in der Umgebung unterstützen? Dann findest Du auf der deutschlandweiten Initiative “Support your locals” von www.helfen.berlin weitere Informationen.