WhatsApp-Service #18: Online-PR – Wie Ihr auch ohne Journalisten erfolgreich PR machen könnt.

Früher waren die Rollen klar verteilt. Der Journalist kam, schrieb über das Unternehmen und was dabei herauskam konntet Ihr Tage später in der Zeitung lesen. Doch mittlerweile gibt es auch im Internet viele bedeutende Meinungsmacher, die unabhängig von großen Medienhäusern oder Verlagen eine hohe Reichweite haben. Hierzu zählen vor allem Blogger und Betreiber von Themenportalen.

 

Wie nutzt Ihr Online-PR am besten?

Den größten Nutzen erzielt Ihr, wenn Ihr ganz konkrete und relevante Themen bei einem Blogger mit großer Reichweite platziert. Doch dazu müsst Ihr wissen, welcher Blog dafür geeignet ist.

Am Anfang steht also die Frage welche Blogs oder Portale sind für das Unternehmen wichtig? Um das herauszufinden reicht es meist wenn ihre Eure Kollegen befragt, wo sie sich im Internet zu ihrem Thema informieren. Dann geht es wie auch bei klassischer Pressearbeit darum, den Kontakt zu dem Blogger aufzubauen. Berücksichtigt dabei, dass Blogger eine ganz andere Herangehensweise haben. Üblicherweise bloggen sie aus einer gewissen Nähe zum Thema. Sie begeistern sich für ihr Thema, kennen sich aus und wollen anderen an ihrem Wissen teilhaben lassen. Journalisten orientieren sich an den Themen, die in der Redaktionskonferenz festgelegt werden oder für die sie vom Verlag beauftrag werden.

Baut  den Kontakt aus einem konkreten Anlass auf, indem Ihr ein Thema vorbereiten, das zum Blog passt. Stellt also ein paar informative Zahlen, bisher unbekannte Produktdetails oder außergewöhnliche Anwendungen für Euer Produkt zusammen, die den Blogger neugierig machen. Für den Blogger ist es einfach sich in Ihr Thema hineinzuversetzen, wenn er konkret weiß warum es geht.

 

Persönliche Kontakte zu Bloggern pflegen

Wenn Ihr wirksam und kooperativ mit Bloggern arbeiten wollt, dann stellt eine persönliche Verbindung her. Dazu empfehlen wir aus eigener Erfahrung Veranstaltungen, zu denen Ihr exklusiv Blogger einladet. Bereitet zum Beispiel eine Produktvorführung für Blogger in Eurem Unternehmen vor. Dabei zeigt Ihr Euer Produkt und beantworten dem Blogger Fragen. Gleichzeitig könnt Ihr den Blogger mit einem Experten aus Ihrem Unternehmen zusammenbringen.
Worum geht es denn bei Online-PR? Es geht darum, dass Ihr über Blogger die Social Media Mechanik nutzt. Konkret bedeutet das, dass Menschen zu Menschen sprechen. Niemand möchte mit einem anonymen Unternehmen sprechen, das sich hinter einem Logo versteckt. Blogger eignen sich also hervorragend, um in einem sehr persönlichen und nahbaren Stil über Euer Thema zu berichten.

 

Welche Vorteile bietet Euch Online-PR?

Papier ist geduldig. Das bedeutet auch, dass Papier auf zwei Darstellungsformen begrenzt ist: Text und Bild/Grafik. Vielfältiger sind da die Möglichkeiten des Internets. Hier könnt Ihr die ganze Bandbreite der Möglichkeiten ausnutzen. Neben kurzen Texten und informativen Grafiken könnt Ihr besonders gut Videos oder animierte Grafiken einsetzen. Damit erläutert Ihr in kurzer Zeit, wofür Ihr in einem gedruckten Beitrag mehrere Seiten braucht. Ganz davon abgesehen verbreiten sich Eure Informationen über das Internet schneller und erreichen eine höhere Anzahl relevanter Kontakte.

Schreibe einen Kommentar